Mein Warenkorb
Mein Warenkorb
Mein Warenkorb
Mein Warenkorb
Mein Warenkorb
 
keijn steht für Reduktion und Konzentration auf das Wesentliche. Ansässig in Berlin und gegründet 2016, befindet sich Keijn stets auf dem schmalen Grat klassischer Ready to Wear, welche konsequent gebrochen wird, um so ihren radikalen Ausdruck zu finden. Geschlechtergrenzen werden aufgeweicht und in Frage gestellt, um starke Menschenbilder zu kreieren. Bewusst wird mit diversen Herangehensweisen experimentiert, die sich aus u.a. aus Origami, Dekonstruktion oder auch klassischer Schnittkonstruktion speisen. Keijn will sich bewusst der Festlegung entziehen und findet so sei­nen charakteristischen zukunftsweisenden Ausdruck. Das Label strebt an, nonkonfirmistisch zu sein und präsentiert daher keine abgeschlossenen Kollektionen, sondern versteht diesen Prozess als stetige Erweiterung des eingangs beschriebenen Gedankens. Non­konfirmismus kann aber auch bedeuten, dass die Teile erst bei Order produziert werden um kostbare Rohstoffe in vielfältiger Form nicht unnötig zu vergeuden. Trotz der Geradlinigkeit, kommt bei Keijn keine Langeweile auf. Stets auf der Suche nach dem Experiment, versteht das Label sich als Sprachrohr für das Andere, jenseits des Mainstreams, aber immer der Anwendbarkeit und der Tragbarkeit verschrieben. Gerade auf diese beiden Aspekte legt Keijn sehr viel Wert, welche in jedem Kleidungsstück am Körper und in der Bewegung über längere Zeit ausgetestet wird. Zudem ist Keijn bemüht sich ökologisch und ethisch einwandfrei zu verhalten.





 
top
en | de